Bisse du Ro

Vorwort (bitte unbedingt lesen)

Achtung: Diese Wanderung wird von mir als "leicht" eingestuft, da die Steigung durchschnittlich nur 3%o beträgt. Die Tücken liegen ganz woanders, wie die Bilder unter Impressionen (ganz am Schluss) sehr eindrücklich beweisen. Wer diese Wanderung also machen möchte, muss wissen, dass sie gefährlich ist. Man MUSS deshalb unbedingt Folgendes beachten:



- Sie müssen 100% schwindelfrei sein
- gute Wanderschuhe sind ein MUSS (sonst kann Lebensgefahr bestehen)
- Bei feuchtem Wetter ist diese Wanderung nicht zu empfehlen (akute Rutschgefahr)
- macht es bitte ohne Kinder (es ist zu schnell etwas passiert)





Variante 1

   
  In Crans Montana angekommen, fährt Ihr mit dem Auto ganz weit nach hinten. Irgendwann kommt dann eine Abzweigung rechts hinauf nach Plans Mayens. Im Internet wird als Ausgangspunkt immer wieder "Plans Mayens" angegeben. Im Prinzip ist das ja so schon richtig, nur das mit den Parkplätzen ist mehr als unbefriedigend. Es scheint geradezu, dass für diese Wanderung schlicht nicht an die Autofahrer gedacht wurde.
Der ÖV ist äusserst dürftig. Wie Ihr nebenstehend sehen könnt, pro Tag gerade mal 3 Verbindungen. Da nützt es auch wenig, wenn die Fahrt gratis ist. Hinzu kommt, dass die erste Fahrt erst nach 11 Uhr stattfindet, was absolut unakzeptabel ist.
Ab der Busstation Plans Mayens fährt Ihr noch ca. 150m weiter hinauf. Vis-à-vis des Eingangs des 5* Hotels LE CRANS hat es nebenstehenden "Parkplatz". Wenn Ihr nicht allzu spät ankommt, ist durchaus noch etwas frei. Wem dieser Platz allerdings gehört und ob man dort überhaupt parken darf, entzieht sich meinen Kenntnissen. Ich habe meine Kutsche einfach mal hingestellt. Wie man sieht, haben das viele andere auch gemacht.
Vom Parkplatz laufen Sie also die 150m wieder hinunter bis zur Busstation "Plans Mayens". Folgen Sie dem Wegweiser "Bisse du Ro".
Nach ca. 50m erreichen Sie nebenstehendes Bild. Hinter der Bank (grüner Pfeil) beginnt der Einstieg.
Der kleine Wegweiser an der Tanne (oben links), mit der Aufschrift "Bisse du Ro" zeigt Ihnen, dass Sie richtig sind.
Ein kurzer, steiler Abstieg (5 Min) führt Sie zu Posten 2
  Diese Variante 1 ist vielleicht die einfachere, aber Sie verpassen dadurch die Strecke von Posten 1 zum Posten 2 (9 Min), welche nicht minder interessant ist. Nachfolgend also die Beschreibung, um bei Posten 1 zu starten.


Variante 2

Ausgangspunkt für Variante 2 ist die Busstation "Dent Blanche" welche sich nur gerade 200-300m unterhalb der Busstation "Plans Mayens" (Variante 1) befindet.
Auf gleicher Höhe wie die Busstation "Dent Blanche" befindet sich das gleichnamige Restaurant. Rein theoretisch könnte man hier sein Auto abstellen. Die Platzverhältnisse sind allerdings alles Andere als grosszügig. Der Restaurantbesitzer wäre wohl auch nicht sonderlich begeistert. Auto also am gleichen Ort wie in Variante 1 parkieren oder improvisieren.
Auf der rechten Seite des Restaurants führt ein kurzer Weg (3 Min) hinab zu Posten 1
Daneben sehen Sie diesen Wegweiser. Folgen Sie dem Wegweiser "Bisse du Ro". Nach kurzer Zeit (9 Min) gelangen Sie wie in Variante 1 zum Posten 2.


Ob mit Variante 1 oder Variante 2, hier beginnt unsere eigentliche Wanderung. Nochmals: dies ist eine leichte aber gefährliche Wanderung. Halten Sie sich immer am Geländer und/oder den Seilen fest (sofern vorhanden). Ansonsten ist extreme Vorsicht geboten.


Etappenplan mit Zeitangaben

  Variante 1 Variante 2
Plans Mayens - Posten 2 6 Minuten  
Dent Blanche - Posten 1   3 Minuten
Posten 1 - Posten 2   9 Minuten
Posten 2 - Posten 3 7 Minuten 7 Minuten
Posten 3 - Posten 4 9 Minuten 9 Minuten
Posten 4 - Posten 5 10 Minuten 10 Minuten
Posten 5 - Posten 6 4 Minuten 4 Minuten
Posten 6 - Posten 7 5 Minuten 5 Minuten
Posten 7 - Posten 8 7 Minuten 7 Minuten
Posten 8 - Nagel-Brüggli 10 Minuten 10 Minuten
Nagel-Brüggli - Posten 9 7 Minuten 7 Minuten
Posten 9 - Posten 10 8 Minuten 8 Minuten
Total 1 Stunde 13 Minuten 1 Stunde 19 Minuten


Rückweg

Leider gibt es von hier aus keine Alternative für den Rückweg. Daher führt der gleiche Weg zurück nach Crans Montana.



Impressionen

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.